Firmengeschichte

Den Firmensitz finden Sie im "Naturpark Obere Donau" am Südrand der Schwäbischen Alb am idyllischen Flüsschen Lauchert. Seit vielen Jahren entstehen hier wüstentaugliche Expeditions- und Fernreisemobile.
Gegründet wurde die Firma Füss von Gervasius Füss im Jahre 1868, damals noch als Landmaschinenbau.

Anfang der 80ziger Jahre zeichnete sich unter Herbert Füss, dem früheren Inhaber, eine Wende im Landmaschinenbau ab. Als zukunftsweisend entstand, durch eigene Reisen und Erfahrungen inspiriert, der Reisemobilbau.

Dieser löste 1999 die im Rückgang befindliche Landmaschinen-Branche vollends ab und der Reisemobilbau auf Basis allradgetriebener LKW´s wurde weiter ausgebaut.

Im Januar 2008 übernimmt Frank Oechsner den Betrieb. Herbert Füss zieht sich altershalber aus der Geschäftsführung zurück. Er bleibt mit seinem enormen Know-how als technischer Berater auch künftig im Betrieb.

Um den Kundenanforderungen nach immer grösseren Fahrzeugen und der gestiegenen Nachfrage nach Füss-Reisemobilen Rechnung zu tragen wird im Sommer 2011 eine Erweiterung der Produktionsstätten erforderlich. Im gleichen Zuge wird die Erweiterung der Strassenmobil-Produktion vorgenommen.
Die Bereiche Planung und Konstruktion werden modernisiert und erweitert. So sind wir bestens gerüstet, hochwertigste und modernste Technik in unseren Fahrzeugen zu realisieren um auch exklusiven Kundenwünschen entgegen zu kommen.

In den letzten 35 Jahren entstanden hier viele Reise- und Expeditionsmobile die sich auf abgelegenen Pisten rund um
die Welt bewähren.